02.06.2017 – Handballfreunde stellen Neuzugänge vor

Nach Gordon Müller sind drei weitere Verstärkungen fix.

Helmstedt. Bis zum Start der Vorbereitung auf die neue Oberliga-Saison dauert es noch einige Wochen. Doch Sven Liesegang, der neue Trainer der Handballfreunde Helmstedt-Büddenstedt, will seine Neuzugänge nicht erst am 17. Juli kennenlernen. Einen ersten Eindruck verschafft sich der 47-Jährige daher schon in vier Trainingseinheiten, die vor der längeren Sommerpause anstehen.

Bei der ersten dieser vier Einheiten waren bereits zwei der vier feststehenden Zugänge dabei: Jakob Nowak und Leon Kostka. Letzter wechselt vom HSV Magdeburg ins Julianum und wird als Linkshänder vorrangig im rechten Rückraum agieren. “Allerdings werden wir bei ihm nichts überstürzen, da Leon nach einem Kreuzbandriss noch in der Aufbauphase ist”, berichtet der sportliche Leiter der Handballfreunde, Gunnar Mollenhauer.

Jakob Nowak spielte zuletzt bei den SC Magdeburg Youngsters und zuvor in der Jugend des TSV Anderten. Der wurfgewaltige Nowak soll im linken Rückraum zum Einsatz kommen.

Als “Königstransfer” bezeichnet Mollenhauer indes den Wechsel von Gordon Müller, der bisher beim HV Wernigerode auf Torejagd ging (wir berichteten). “Gordon hat zuvor lange Zeit in Aschersleben gespielt und schon höherklassig viele Erfahrungen gesammelt”, sagt der sportliche Leiter der HF, der auch auf der Torwartposition fündig geworden ist. Der 19-jährige Bilal Shagluf wechselt vom HV Staßfurt an die Masch. “Ich denke, wir haben jetzt eine gute Mannschaft für die kommende Saison zusammen”, sagt Mollenhauer. Weitere Veränderungen im Kader wollte er gleichwohl nicht ausschließen. r.

Quelle: Braunschweiger Zeitung, Helmstedt – 2. Juni 2017 – Helmstedter Lokalsport – Seite 30 (mm)